Aktuell gelten keine Corona-Schutzmaßnahmen für den Besuch von Kino und Gastronomie. Wir beschränken jedoch freiwillig die Saalkapazität auf 80%.

Wir möchten alle Besucher*innen von Cinema & Kurbelkiste und Café Garbo dringend darum bitten, nur gesund zu erscheinen, die Hygieneregeln einzuhalten und (außer am Sitzplatz) auch weiterhin eine medizinische oder FFP2-Maske als wirksamstes Mittel der Pandemiebekämpfung zu tragen!

Zu unserer und Ihrer Sicherheit tragen alle Mitarbeiter*innen von Kino und Café während der Arbeit weiterhin eine Mund-/Nasebedeckung und führen regelmäßig Schnelltests durch.

Bleiben Sie gesund, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Cinemas & Garbos

Unsere Neustarts ab Do 11. August

Alcarràs:
In beeindruckenden Bildern erzählt Regisseurin und Drehbuchautorin Carla Simón eine Geschichte von Tradition und Umbruch, Zusammenhalt und Konflikt.

Sweet Disaster:
in sommerliches und herzerwärmendes Großstadtmärchen und gleichzeitig ein Kiez-Film mit Kultfaktor! Ein Film voller Lebensfreude und Optimismus.

Nach oben

Mehr...

Alcarràs: »Das Porträt einer Großfamilie fesselt durch die genaue Beobachtung des landwirtschaftlichen Lebens, der familiären Dynamik und ein fantastisches Laienensemble« (epd-film.de) // »Carla Simóns gesellschaftliche Studie und Familienporträt zeichnet sich durch eine feine Beobachtungsgabe sowie eine liebevollen Zeichnung der Protagonisten aus. Der Film beschäftigt sich mit Themen wie dem Verhältnis des Menschen mit der Natur und dem Druck nach konstantem Fortschritt. Er richtet das Augenmerk auf den Alltag authentischer Figuren, die von einem eindrücklichen Darstellerensemble verkörpert werden. Alcarràs ist Emanzipationsgeschichte und politischer Kommentar zugleich, das zudem mit den auf Katalanisch gesprochenen Dialogen eine gewisse exotische Note besitzt.« (outnow.ch) // »Man versteht sofort, warum sich die Berlinale-Jury um M. Night Shyamalan für diesen Film entschieden hat. Das Thema ist brandheiß, das Schicksal der Familie geht zu Herzen und auch formal ist der Film – von den sonnendurchfluteten Bildern bis zum Einsatz der großartig ausgewählten Laiendarsteller*innen – makellos. « (filmstarts.de) // »Mit großer Zärtlichkeit blickt Simón auf die Großfamilie, ihre Kämpfe, Zwistigkeiten, Versöhnungen. « (tagesspiegel.de) //

Weitere Informationen zum Film

 

Sweet Disaster: »So verspielt und schwungvoll hat schon lange niemand mehr von treulosen Männern und sitzengelassenen Schwangeren erzählt. Laura Lehmus schlägt in ihrem Spielfilmdebüt einen vergnügten Grundton an. Mit Animationen und surrealen Einfällen verzaubert sie das Publikum. Trotzdem bleibt die reale Lage allein erziehender Frauen stets präsent.« (film-rezension.de) // »Laura Lehmus verwandelt mit einer Fülle bunter Ideen das Drama einer verlassenen Schwangeren zur märchenhaft bunten Feelgood-Komödie« (epd-film.de) // »So verspielt und schwungvoll hat schon lange niemand mehr von treulosen Männern und sitzengelassenen Schwangeren erzählt. Laura Lehmus schlägt in ihrem Spielfilmdebüt einen vergnügten Grundton an, der den darin versteckten Moll-Akkord elegant überspielt. Mit Animationen und surrealen Einfällen verzaubert sie das Publikum, ohne in artistische Spielereien abzugleiten. Die reale Lage allein erziehender Frauen bleibt stets präsent.« (programmkino.de) // »Unkontrollierbare Erwachsene, rebellische Teenies, Helikoptereltern, fünf Omas und – David Hasselhoff! Sweet Disaster ist ein Feel-Good-Movie mit Independent-Charme und eigener Note – überraschend süß-sauer und ordentlich überdreht.« (spielfilm.de) //

Weitere Informationen zum Film

 

CINEMA FLASHLIGHT

So 14. August · 11:00 Uhr: Republic of Silence
Eine politische Tragödie von epischem Ausmaß, erzählt als filmisches Memoir zwischen Damaskus und Berlin.

Nach oben

Mehr...

Zensierte Bilder, verordnetes Schweigen, Gedanken im Geheimen. Das Leben der syrischen Filmemacherin Diana El Jeiroudi war von Diktatur, Kriegen und Angst geprägt. In ihrem Film reflektiert sie eine politische Tragödie epischen Ausmaßes und stellt dieser ein Mosaik zutiefst persönlicher Momente gegenüber. Die dargestellte Zeit reicht von ihren ersten Erinnerungen im Alter von sieben Jahren, als sie von ihrem Vater die erste Kamera geschenkt bekommt, bis zur Gegenwart, in der sie mit ihrem Partner in Berlin lebt. Trost bieten ihr das Kino, die Musik, die Gewissheit von Träumen und die Solidarität einer tiefen Liebesbeziehung. „Republic of Silence“ ist nicht nur ein berührendes filmisches Memoir, sondern auch eine vielschichtige Reflektion der politischen und sozialen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte in Syrien. Diana El Jeiroudis poetischer Filmessay wurde bereits bei den Filmfestspielen in Venedig gefeiert und hatte im Internationalen Wettbewerb von DOK Leipzig seine Deutschlandpremiere.

Weitere Informationen zum Film


Die Linse: Leinwandbegegnungen

Mo 15. August · 18:30 Uhr: Schildkröten können fliegen
Mit anschließenden Gespräch im neben*an // Erschütterndes und realitätsnahes Drama vom Kurden Bahman Ghabadi

Nach oben

Mehr...

Leinwandbegegnungen
Leinwandbegegnungen ist eine Filmreihe der Linse, die einen Begegnungsort zwischen Münsteraner*innen mit und ohne Fluchterfahrung schaffen soll. Dazu zeigen wir monatlich einen ausgewählten Film in der Kurbelkiste in Münster.

Vor und nach dem jeweiligen Film versuchen wir auf freiwilliger Basis einen Austausch zwischen allen Besucher*innen möglich zu machen. Nach dem Film treffen sich alle Menschen, die Lust haben bei Snacks/Essen und Getränken im Café neben*an und können sich im Rahmen einer inhaltlichen Auseinandersetzung über den Film austauschen.

Seit Juni 2017 zeigen wir monatlich einen Film und aufgrund der guten Besucher*innenzahlen unseres Projekts, werden wir bis mindestens Mitte 2018 weitermachen. Der Eintritt beträgt 3 €. Das Projekt wird ab 2018 von Linse e.V. finanziert. WelcomeMünster e.V. hat da Projekt von Anfang an mitorganisiert und spezialisiert sich momentan auf die Bewerbung der Veranstaltungen von Leinwandbegegnungen.

Wir freuen uns immer über neue Impulse im Orga-Team, also wenn Ihr Lust habt mitzugestalten meldet Euch bei Facebook oder per E-Mail oder kommt beim nächsten Film einfach auf uns zu.

Der regelmäßige Termin ist der 3. Montag im Monat.

 

Weitere Informationen zum Film


Die Linse zeigt: Libanon 1982

Mi 17. August · 18:30 Uhr: Die Frau, die singt
Packende Tragödie um ein erschütterndes Familiengeheimnis vor dem Hintergrund des Bürgerkriegs im Nahen Osten

Nach oben

Mehr...

Libanon 1982

Von 1975 bis 1990 wird der Libanesische Bürgerkrieg datiert. Schon früh intervenierten syrische Truppen. 1982 griff erstmals die israelische Armee massiv in den Krieg ein. Bachir Gemayel wurde in dem gleichen Jahr zum Präsidenten gewählt und auch ermordet. Zwei Tage später verübten etwa 150 Milizionäre in den palästinensischen Flüchtlingslagern Sabra und Schatila ein Massaker. Wir zeigen sechs Filme, die sich mit dem Krieg und den Folgen beschäftigen.

Am 6. Juni jährt sich die israelische Libanoninvasion zum 40. Mal. Die israelische Armee griff 1982 direkt in den libanesischen Bürgerkrieg (1975-1990) ein und veränderte seinen Verlauf. Die Invasion und vor allem die Massaker in den palästinensischen Flüchtlingslagern Sabra und Shatila wurden in der BRD hart diskutiert und stellten die noch junge Grüne Partei vor eine Zerreisprobe.

Der Bürgerkrieg stoppte 1990 mit einem Waffenstillstandabkommen, er wurde nie offiziell beendet und aufgearbeitet. Während mehrere israelische Spielfilme über die Traumata der an der Invasion beteiligten Soldaten in deutschen Kinos zu sehen waren, sind libanesische Filme, die sich den offenen Kriegswunden stellen weitgehend unbekannt. Es sind vor allem die Kinder des Krieges, die heute an sozialen und politischen Tabus rütteln und einen gesellschaftlichen Dialog fordern.

Die sechs mit zahlreichen internationalen Preisen gewürdigten Filme der Reihe, drei Spielfilme aus dem Libanon, Kanada und Israel sowie drei libanesische Dokumentarfilme, sind wie nahezu alle künstlerischen Werke zum Libanonkrieg autobiographisch und bilden ein ebenso schmerzhaftes wie warmherziges Kaleidoskop des Weiterlebens nach dem Krieg.

Irit Neidhardt | mec film (middle eastern cinemas)

Weitere Informationen zum Filmprogramm

 

Arthouse Sneak

Mi 17. August · 22:15 Uhr: Arthouse Sneak #201
Immer Anders. Immer Arthouse. Aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart. Alle Filme laufen in der Originalsprache

Nach oben

Mehr...

Immer Anders. Immer Arthouse.

Seit April 2013 laden wir zweimal monatlich zur Arthouse Sneak. Immer am 1. und 3. Mittwoch des Monats könnt ihr um 22:15 Uhr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart entdecken. Synchronisiertes hat dabei keine Chance: alle Filme laufen in der Originalsprache (bei nicht deutschsprachigen Filmen mit deutschen Untertiteln).

Der Eintritt beträgt 5,00 Euro.

Karten kaufen (cineplex.de)

Die kommenden Arthouse Sneak-Termine:

Arthouse Sneak #200

Mi 3. August um 22:15 Uhr

Arthouse Sneak #201

Mi 17. August um 22:15 Uhr

Arthouse Sneak #202

Mi 7. September um 22:15 Uhr

 

Ewige Sneak-Lieblingsfilme mit Durchschnittsnoten:
„Capernaum – Stadt der Hoffnung“ (amharisch/arab.OmU) – 1,33
„Corpus Christi“ (poln.OmU) - 1,59
„Nur wir drei gemeinsam“ (franz.OmU) – 1,60
„The Party“ (OmU) – 1,63
„Call Me By Your Name" – 1,63
„In meinem Kopf ein Universum“ (poln.OmU) – 1,76

Weitere Informationen zum Filmprogramm

 

Kamp-Flimmern – Open Air Kino am Hawerkamp

Do 18. August · 20:00 Uhr (Einlass) / Filmstart ca. 21:00 Uhr: Benjamin
Ort: Am Hawerkamp 31
Mit Queerstreifen · Vor dem Film legen All My Friends Are Criminalz auf

Nach oben

Mehr...

Kamp-Flimmern Open Air

Open Air Kino am Hawerkamp | Den ganzen Sommer lang | Jeden Donnerstag

Kamp-Flimmer-Freund*innen aufgepasst - Endlich ist es wieder so weit! Das Kampflimmern 2022 beginnt am 23. Juni mit Cop Secret.

Was gibt es schöneres an einem lauen Sommerabend als Open Air Kino am Hawerkamp? Bereits zum 12. Mal präsentieren Cinema & Kurbelkiste, Hawerkamp 31 e.V. und moving movies die beliebten Kinonächte mit exquisiten Arthouse-Perlen, spannenden Musik-Dokus, Publikumswunschfilm und der einen oder anderen Überraschung in der charmanten Atmosphäre von Münsters schönster Industrie-Brache. Von Ende Juni bis Anfang September immer donnerstags!

 

Hier die wichtigsten Infos für euch:

  • Der VVK-Preis für die ersten 50 Karten pro Termin - bis zum Tag VOR der jeweiligen Veranstaltung liegt bei: 7 €
  • Alle weiteren Karten im VVK (online oder an unserer Kinokasse) und am Veranstaltungstag kosten: 8,50 €
  • Der Eintritt für den Surf- und Travel-Film: AFRICAN TERRITORY kostet 10 €
  • Tickets sind nicht stornierbar, außer wir sagen die Veranstaltung ab.
  • ab 20 Uhr Einlass und Grillmöglichkeit, Filmbeginn gegen Einbruch der Dunkelheit.
  • Die Möglichkeit zum Grillen ist zurück! Das Grillgut muss dafür selbst mitgebracht werden, heiße Grills und Saucen stellt das Kamp-Team. Es wird einen Grill für vegane & vegetarische Würstchen etc. und eines für fleischhaltiges Grillgut geben. Am besten bringt ihr auch euer eigenes Geschirr mit, so können wir Pappteller und -besteck sparen und der Umwelt etwas Gutes tun.
  • Die Sputnikhalle versorgt euch wie immer mit Getränken zu fairen Preisen
  • Wir spielen auch bei Regen. Abgesagt wird eine Veranstaltung nur bei amtlicher Unwetterwarnung.
  • Bringt eigene Kissen und Decken mit! Ein eigener Stift zum Ausfüllen des Publikumswunschfilm-Zettels ist auch von Vorteil!
  • Die Toiletten der Sputnikhalle können wie gewohnt benutzt werden

Infos und brandheiße News gibt es auch auf der Facebook- und Instagram-Seite

 

Programm:

Do 23. Juni 2022 Cop Secret

Do 30. Juni 2022: The French Dispatch

Do 7. Juli 2022 Abteil Nr. 6

Do 14. Juli 2022 African Territory

Do 21. Juli 2022 Only Lovers Left Alive

Do 28. Juli 2022 Borga

Do 4. August 2022 Rise Up - Vorpremiere mit Filmemacher*innen

Do 11. August 2022 Searching For Sugar Man

Do 18. August 2022 Benjamin mit Queerstreifen und All My Friends Are Criminalz

Do 25. August 2022 Wo in Paris die Sonne aufgeht

Do 1. September 2022 Everything Everywhere All At Once

Do 8. September 2022 Publikumswunschfilm

 

Weitere Informationen zum Filmprogramm


Karlchen - Das große Geburtstagsabenteuer
ab 0 J.
Kino für Kinder (5,00 Euro): Hasenjunge Karlchen bekommt eine kleine Schwester – und beschließt, mit seinen Lieblingskuscheltieren zu seiner Oma auszuwandern.

Nach oben

Die Biene Maja - Das geheime Königreich
Ab 0 J.
Kino für Kinder (5,00 Euro):In ihrem dritten Kinofilm stoßen Maja und Willi auf ein mysteriöses Ei und müssen eine Rettungsaktion für eine Ameisenprinzessin starten.

Nach oben

The Lego Movie
Ab 0 J.
Kino für Kinder (5,00 Euro): Erfrischend einfallsreiches und amüsantes Animationsabenteuer, das (fast) komplett in einem aus Legoteilchen konstruierten Story-Universum existiert um einen "Jedermann", der in einem Freiheitskampf zum Helden wird.

Nach oben

Mia and Me - Das Geheimnis von Centopia
ab 0 J.
Kino für Kinder (5,00 Euro): Der Kinofilm nach der Serie über Mia, die als Elfe im Zauberland von Centopia magische Abenteuer erlebt

Nach oben

Mehr...

Beim Kino für Kinder im Cinema beträgt der Eintritt 5,00 Euro, und Kinder erhalten am Tag ihres Geburtstages mit einem Elternteil freien Eintritt! Bei größeren Gruppen hat jede zehnte Person freien Eintritt! (nach Voranmeldung)

Die Anfangszeiten können sich nach hinten verschieben. Bitte beachten! Es können auch individuelle Termine vereinbart werden.

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kino für Kinder-Seite.

 

 

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema!

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

Online Karten kaufen
cineplex.de

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung.

Montag & Dienstag ab ~16:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab ~10:45 Uhr

Eintrittspreise
Montag bis Donnerstag
€ 8,00 / erm. € 7,00
Treue € 7,00 / Treue erm. € 6,00

Freitag bis Sonntag & an/vor Feiertagen
€ 9,00 / € 7,50 Euro
Treue € 7,50 / Treue erm. € 6,50

unter 16 J.: € 5,50
Kino für Kinder: € 5,00
Soli-Preis: zzgl. € 2,00
Arthouse-Sneak: € 5,00

Tickets: cineplex.de

Bei Sonderveranstaltungen gelten mitunter besondere Preise.

Soli-Ticket "An*Kurbelkiste" zur freiwilligen Unterstützung von Cinema & Kurbelkiste.

Treuekarte "4x zahlen. 4x strahlen." für Vielseher*innen; Gültigkeit 6 Monate, nicht übertragbar. Nach 4x regulärem Eintrittspreis gibt es 4x eine Preisstufe günstiger.

Wir sind Mitglied bei

Spielplan

Dienstag, 23. August 2022
20:45
Mittwoch, 24. August 2022
18:30
Sonntag, 28. August 2022
17:00
Mittwoch, 31. August 2022
18:45
Freitag, 2. September 2022
22:15
Samstag, 3. September 2022
17:00
Sonntag, 4. September 2022
11:00
Montag, 12. September 2022
20:45
Dienstag, 13. September 2022
18:15
Donnerstag, 15. September 2022
Neu!
Donnerstag, 22. September 2022
14:30
Freitag, 7. Oktober 2022
22:15